Sonderschauen

Rückblick auf interessante Sonderschauen der OLMA 2015

Spezielle Anziehungspunkte waren die zahlreichen Sonderschauen, Produktepräsentationen und Informationsstände. Die Themen waren breitgefächert, aktuell und spannend. Sie führten Besucherinnen und Besucher beispielsweise in eine Backstube, auf einen Erlebnis-Bauernhof und in Produkteschauen der Schweizer Land- und Ernährungswirtschaft. Die Direktion für Entwicklung und Zusammenarbeit DEZA zeigte beispielsweise an sieben ausgewählten Beispielen aus verschiedenen Kontinenten, wie sie zur Reduktion von Armut und Hunger und gleichzeitig zu einer umweltschonenden Landwirtschaft beiträgt. Unter dem Titel "Des Müllers Lust... Wanderparadies Ostschweiz" boten die drei kantonalen Wanderweg-Fachorganisationen Appenzell Ausserrhoden, St.Gallen und Thurgau in der Halle 1.1 einen Blick hinter die Kulissen. In der Sonderschau drehte sich alles um glitzernde Seen, lebendige Flüsse, sanfte Hügellandschaften und herausfordernde Berge. Das Publikum erfuhr, welche Perlen es in der Ostschweiz unbedingt zu entdecken gilt. Die diesjährige Sonderschau "Tierwohl? Jawohl!" des Schweizer Bauernverbandes in der Halle 9.1 ging auf oft gestellte Fragen rund um Schweizer Nutztiere und ihre Haltung ein.

Eine Übersicht über die attraktiven und informativen Sonderschauen an der OLMA 2016 finden Sie hier ab Mitte August 2016.

 
Weitere Informationen
 
Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
OLMA Telefon Telefon +41 (0)71 242 01 33
Splügenstrasse 12, Postfach Fax Fax +41 (0)71 242 01 03
CH-9008 St.Gallen E-Mail E-Mailolma@olma-messen.ch