Sonderschauen

Halle 1.1

Die Feuerwehr in der Schweiz
Was tut die Feuerwehr und wie funktioniert das System Feuerwehr in der Schweiz? Diese und weitere Fragen beleuchtet die Feuerwehr-Sonderschau. Die Feuerwehr handelt stets schnell, effizient, durchorganisiert und professionell. Von den rund 90'000 Frauen und Männern der Feuerwehren in der Schweiz sind lediglich 1'200 Berufsleute, die grosse Mehrheit sind Miliz- und freiwillige Feuerwehrleute. Die Besucher haben Gelegenheit, in der Sonderschau ein modernes Feuerwehrfahrzeug aus der Nähe zu bestaunen, auf dem Freigelände mit dem Hubrettungsfahrzeug in die Höhe zu steigen und in der Arena Demonstrationen von Feuerwehreinsätzen zuzuschauen. Die kleinen Besucher können sich im Umgang mit einem Handfeuerlöscher üben.
Veranstalter: Schweizerischer Feuerwehrverband SFV / Feuerwehr-Koordination Schweiz FKS

Halle 1.2

Informationsstände:

  • Entsorgung St.Gallen, Kompostforum Schweiz und Verband KVA Thurgau 
  • Schweiz. Vereinigung für Sonnenenergie, Regionalgruppe Nordostschweiz 

Halle 2.0

Radio Melody ist der Ostschweizer Radiosender mit den schönsten Schlagern und grössten Oldies - das ist Musik fürs Herz. Live-Auftritte von Schlagerkünstlern und den bekannten Radio Melody-Moderatoren.

www.radiomelody.ch

Halle 6

Erlebnis Nahrung
In der Themenhalle dreht sich alles um die Wertschöpfungskette von Schweizer Lebensmitteln.

Weitere Informationen

Halle 7.1

  • Sprechstunde beim Grosstierarzt/-ärztin: Einblicke in einen faszinierenden Beruf  
    Wie sieht der Alltag einer/eines Grosstierärztin/arztes aus? Die Tierärztegesellschaft der Kantone SG, AR und AI, unterstützt durch die Gesellschaft Schweizer Tierärzte und deren Fachsektionen, bietet einen spannenden Einblick in diesen faszinierenden Beruf, unter anderem mit Vorführungen am lebenden Tier zwischen 10 und 16 Uhr.
  • Fahrerschutz kann Leben retten, Beratungsstelle für Unfallverhütung in der Landwirtschaft BUL

Halle 9.0

  • 200 Jahre Glasi Hergiswil: Eine Glaskugel selber blasen
    Die Glasi Hergiswil ist die einzige Glashütte der Schweiz, in der noch Glas von Mund und Hand verarbeitet wird. 1817 von den Gebrüdern Siegwart gegründet, rettete sie Roberto Niederer 1975 vor der Schliessung. Zusammen mit den rund 100 Glasi-Lüüt führt heute sein Sohn das Werk mit grossem Erfolg weiter. Zum 200-Jahr-Jubiläum präsentiert die Glasi Hergiswil an der OLMA das aktuelle Sortiment, Werkzeuge, Formen und alte Fotos. Gegen ein Entgelt können Interessierte eine eigene Glaskugel blasen.

  • Bäuerliches Handwerk - Schweizer Tradition
    Präsentation von bäuerlichem Handwerk wie weben, flechten und spinnen, Hackbrett bauen, schöne Scherenschnitte machen oder Holz drechseln

Halle 9.1

  • "Schweiz, Suisse, Svizzera: En Guete, bon appétit, buon appetito", Spezialitäten aus der Schweizer Land- und
      Ernährungswirtschaft:
    - Suisse Garantie, Die Garantiemarke der Schweizer Landwirtschaft
    - St.Galler Bäcker-Confiseure mit ihren Lernenden an der Arbeit
    - Ei-Dorado, Infostand der Schweizer Eierwirtschaft
    - Natürlich produzierte Nahrung, Infostand IP-Suisse
    - Die Vielfalt der Schweizer Käse auf einen Blick, Gemeinschaftsstand Switzerland Cheese Marketing und AOP-
      IGP Vereinigung
    - Selber Butter herstellen in der Lovelyform, Swissmilk
  • Tierwohl? Jawohl!
    Ein Selfie mit den Tieren auf dem Bauernhof schiessen oder sich selbst mit dem Stier Konrad messen? Der Schweizer Bauernverband bringt Ihnen die einheimischen Nutztiere näher und thematisiert oft gestellte Fragen. Warum haben Hühner Steine im Magen? Warum stinkt der Ziegenbock? Kommt meine Pouletbrust von einem glücklichen Huhn? Hören Kühe auf ihren Namen? Haben Schweine wirklich eine Sauordnung? Auf diese und weitere Fragen erhalten Sie in der Sonderschau seriöse, aber durchaus auch unterhaltsame Antworten.
Suisse Garantie - Die Garantiemarke der Schweizer Landwirtschaft

Halle 9.1.2

"Fürstentum Liechtenstein - hoi metanand"
Sonderschau des Ehrengastes Fürstentum Liechtenstein


Mehr zur Sonderschau 

Aussenhalle F9

  • "Fruchtig! Frisch! Verführerisch!"
    Obst- und Gemüsevielfalt des Vereins Produkteschau OLMA mit Schwerpunkt "Vom Apfelbaum zum Genuss"

  • Kronberg-Seilpark
    Eine Auszeit gefällig? Klettern, gleiten, balancieren Sie in der Aussenhalle F9 auf bis zu 16 Metern Höhe und erleben Sie die OLMA aus der Vogelperspektive. Höhepunkte der kurzen Klettertour sind zwei 54 Meter lange Tyroliennes und der Sprung in die Gurten eines Toppas - Nervenkitzel und Spass inklusive. CHF 5.- pro Person.

 

Freigelände F1

Milchvieh-Laufstall mit Melkroboter
Erstmals wird an der OLMA im Freigelände vor der Halle 1 auf einer Fläche von rund 600 m2 ein Freilauf-Stall mit einer Milchviehherde gezeigt. Die gut 30 Braunviehkühe aus dem Stall von Heini Stricker, Mörschwil, werden dabei von einem Melkroboter (automatisches Melksystem) vor den Augen der Besucher gemolken. Bei diesem Stall handelt es sich um eines der modernsten und effizientesten Haltungssysteme für Milchvieh. Die Kühe können sich in diesem Stall frei bewegen und sich zum Melkroboter begeben.

Freigelände F2a

Feldschlösschen verbindet
Echt schweizerisches Brauchtum und geselliges Beisammensein sind angesagt in der Schwing- und Älplerhütte von Feldschlösschen. Traditionell mit dabei sind die Brauereipferde mit dem imposanten Sechsspänner. Auftritte des Brauereifuhrwerks gemäss Tagesprogramm. Erlebniswelt Feldschlösschen jeweils geöffnet bis 19 Uhr.

"Frisch vom Schloss"

Freigelände F5

"Urin - Unser flüssiges Gold": Vom vermeintlichen Abfall zum Wachstumsförderer
"Aurin" heisst der flüssige Universaldünger aus Urin. Das Produkt ist geruchsneutral und voller pflanzenverfügbarer Nährstoffe. An der OLMA wird vor Ort Dünger produziert, dabei wird den Besuchern die Idee der Kreislaufschliessung spielerisch nähergebracht.

 
Weitere Informationen
 
Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
OLMA Telefon Telefon +41 (0)71 242 01 33
Splügenstrasse 12, Postfach Fax Fax +41 (0)71 242 01 03
CH-9008 St.Gallen E-Mail E-Mailolma@olma-messen.ch