Rahmenprogramm

Forumsprogramm in Halle 9.2

Das OLMA-Forum lädt Sie zu aktuellen, informativen und spannenden Referaten und Diskussionsrunden zu gesellschaftlichen und landwirtschaftlichen Themen ein.

14. OLMA Alpkäse-Prämierung

Freitag, 10. Oktober, 11.00 – 12.30 h
Von welcher Alp stammt der beste Alpkäse? Die Auszeichnung der prämierten Alpkäse wird umrahmt mit einer Vorstellung der Gastregion Luzerner Alpkäse. Die Preisübergabe erfolgt durch Jury-Präsident Markus Hobi, Dipl. Ing. Agr. ETH, Präsident Alpwirtschaftskommission des St.Galler Bauernverbandes.
Degustation und Verkauf einer Auswahl der prämierten Alpkäse am Stand der Switzerland Cheese Marketing AG
(Halle 9.1)
mehr

18. Tag der Landjugend "Frischer Saft direkt ab Hof - Erneuerbare Energien als zweites Standbein"

Sonntag, 12. Oktober

09.30 - 10.30 h
Diskussion im Forum Halle 9.2 rund um erneuerbare Energien

12.30 - 13.30 h
Die Landjugend nimmt die Arena in Beschlag unter dem Motto: "Wetten, dass…???"

www.landjugend.ch/olma
mehr

kf-Podium: Lebensmittelsicherheit

Montag, 13. Oktober, 11.00 – 12.30 h
Das Konsumentenforum kf wird sich am diesjährigen OLMA-Podium dem Thema "Ist unser Essen sicher?" widmen. Zwei Aspekte stehen dabei im Zentrum. Einerseits die Sicherheit der Lebensmittel selber und andererseits, ob wir auch in Krisenzeiten die Bevölkerung ernähren könnten. Beide Aspekte sind eng miteinander verbunden und bilden gemeinsam ein Sicherheitsrisiko.
www.konsum.ch

"Von Suppenhühnern, Hochleistungsrassen und Eintagsküken"

Dienstag, 14. Oktober, 14.00 - 16.00 h
Anhand von Expertenbeiträgen und Praxisbeispielen beleuchtet KAGfreiland das Spannungsfeld zwischen Hochleistungszucht und Zweinutzungshuhn. Informationsveranstaltung für wache KonsumentInnen, interessierte ProduzentInnen und neugierige KöchInnen.
Veranstalter: KAGfreiland, die Schweizer Nutztierschutzorganisation
www.kagfreiland.ch

1. OLMA-Bauerntag "Hat der Familienbetrieb als Nahrungsmittelproduzent eine Zukunft?"

Mittwoch, 15. Oktober
Kann der traditionelle Familienbetrieb den künftigen Anforderungen an die Nahrungsmittelproduktion genügen oder ist der Produktionsbetrieb in Zukunft als KMU-Betrieb organisiert?

10.00 - 10.30 Uhr Begrüssungskaffee
10.30 - 12.00 Uhr Programm mit Referat und Podiumsdiskussion
12.00 - 13.30 Uhr Apéro / Buffet 

- Eröffnungsreferat von Manuel Hauser, Leiter Einkauf der Emmi-Gruppe
- Beiträge und Podium mit Regula und Fredi Stricker, Milchwirtschaftsbetrieb, Stein AR; Hans Graf, Gemüseproduzent,
  Oberriet SG; Urban Dörig, Ackerbau- und Mutterkuhhaltungsbetrieb, Diessenhofen TG; Bruno Giger, Milchwirtschaft in
  Betriebsgemeinschaft, Zuckenriet SG
- Moderation: Philippe Gemperle, Journalist SRF

Veranstalter: Vereinigte Milchbauern Mitte-Ost und St.Galler Bauernverband

Interessierte Zuhörer am "Tag der Bäuerin"

22. Tag der Bäuerin "Bäuerinnen weltweit - so fremd und doch vertraut. Im Gespräch mit Berufskolleginnen rund um den Globus"

Donnerstag, 16. Oktober 
Die UNO hat das Jahr 2014 zum internationalen Jahr der bäuerlichen Familienbetriebe erklärt. Der 22. Tag der Bäuerin an der OLMA trägt dieser besonderen Ehre Rechnung. Bäuerinnen aus aller Welt sind zu Gast am Tag der Bäuerin. Was haben Bäuerinnen aus verschiedenen Kontinenten gemeinsam? Sind ihre Rollen und Herausforderungen vergleichbar oder sind die Aufgaben in den verschiedenen Ländern völlig unterschiedlich? Diese und weitere Fragen sorgen am Tag der Bäuerin für engagierte Diskussionen.

09.45 – 10.30 h Treffpunkt und Begrüssungskaffee
10.30 – 12.30 h Forumsprogramm
                        - Begrüssung durch Vreni Senn, Mitglied des Organisations-Teams, Mühlrüti
                        - Einführung und Moderation durch Claudio Agustoni, Redaktor, Schweizer Fernsehen SRF
                        - Filmbeitrag zum bäuerlichen Familienalltag mit Statements verschiedener Persönlichkeiten
                        - Kurzreferate von Sandra Helfenstein, Schweizer Bauernverband, und Caroline Morel, Swissaid
                        - Kurzfilme von den Bäuerinnen aus Kolumbien, Tschad, Myanmar und Kanada
                        - Diskussionsrunde mit den Gastbäuerinnen und dem Publikum       
                        - Schlusswort von Ursula Schubiger, Mitglied des Organisations-Teams, Uznach
mehr

SAK Forum: "Energiewende - eine Wende, die Energie braucht!"

Freitag, 17. Oktober, 9.00 - 14.00 h
Wie viel Energie braucht die Energiewende? Am diesjährigen SAK Forum wollen wir uns mit dieser Frage beschäftigen. Mit Hilfe konkreter neuer Impulse und Fakten vom Experten. Wie endlich sind unsere natürlichen Energieressourcen? Welche griffigen Massnahmen stehen uns zur Verfügung? Und wie bereit ist - im übertragenen Sinne - unser individueller Energiehaushalt, um die anstehenden Veränderungen erfolgreich zu meistern? Das Podiumsgespräch mit Experten bietet abschliessend die Gelegenheit um Ansätze, Erwartungen und Bedürfnisse auf regionaler Ebene zu thematisieren.
Anmeldung: uk@sak.ch, Tel. 071 229 54 60
Veranstalter: St.Gallisch-Appenzellische Kraftwerke AG www.sak.ch

Weitere Informationen

Genossenschaft Olma Messen St.Gallen
OLMA
Splügenstrasse 12, Postfach
CH-9008 St.Gallen
 
Telefon +41 (0)71 242 01 33
Fax +41 (0)71 242 01 03
Mail olma@olma-messen.ch